Entdecken

“Hasta-Mañana”-Tee-Mischung

“Do-it-yourself” mit CANNAMIGO

Eine entspannende Tasse Tee

Es gibt viele unterschiedliche heimische Kräuter, die nicht nur geschmacklich viel zu bieten haben, sondern auch unser Wohlsein fördern können. Eine Tasse Tee zu trinken ist mehr als die reine Getränkeaufnahme, wenn man sich die Zeit bewusst nimmt und sich abends hinsetzt, um den Tag noch einmal vor dem Schlafengehen Revue passieren zu lassen. In diesem Artikel haben wir für Dich ein Do-it-yourself mit unserem Happy Green Hanftee, der ergänzt durch entspannende Kräuter wie Melisse, Brombeerblättern, Süßholz und Hopfen zu einem entspannten Abend beitragen kann. (ACHTUNG: Dieses Produkt ist nicht zur Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten gedacht.)

Abb. 1: Die “Hasta-Mañana”-Tee-Mischung

Gutes aus dem heimischen Kräutergarten

Für diese Teemischung verwenden wir die folgenden Kräuter, die wie der Hanf eine regionale Herkunft haben und sowohl im Reformhaus als auch in Deiner Apotheke des Vertrauens gekauft werden können:

Melisse: Melisse gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Melisse hat ein leicht zitroniges Aroma und ist in vielen Kräutergärten in Deutschland zu finden. Ihr wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt und sie ist eine beliebte Tee- und Heilpflanze. Man kann Melisse vielseitig in warmen und kalten Getränken einsetzen.

Brombeerblätter: Brombeeren gehören zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Brombeere hat nicht nur leckere dunkle Früchte, auch die getrockneten Blätter können in einem Tee verarbeitet werden. Der Tee hat ein eigenes Aroma und schmeckt würzig-herb.

Hopfenblüten: Viele wissen es nicht, aber Hopfen gehört so wie Hanf zur Familie der Hanfgewächse (Cannabaceae). Wie bei seiner Schwester nutzt man auch hier die weiblichen Blüten. In der Blüte enthalten sind Bitterstoffe, die man beim Trinken rausschmeckt. Hopfenblüten sind neben der bekannten Nutzung als Zutat für die Herstellung von Bier auch eine beliebte Zutat in Entspannungstees, da dem Hopfen eine beruhigende Wirkung nachgesagt wird.

Süßholz: Das echte Süßholz ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Hülsenfrüchte gehört (Fabaceae). Aus dem Saft der Süßholzpflanze wird beispielsweise Lakritz hergestellt. Süßholz ist wie der Name schon sagt sehr süß - ungefähr 50x so süß wie Haushaltszucker. Menschen mit hohem Blutdruck sollte generell aufpassen, wenn sie Lebensmittel konsumieren, die Süßholz enthalten, da es den Blutdruck steigert.

Zutaten

  • 5g Happy Green Hanftee (¼ Packung)
  • 15 g getrocknete Melisse
  • 15 g getrocknete Brombeerblätter
  • 7,5 g getrocknete Hopfenblüten
  • 2,5 g Süßholz
Abb. 2: Die Zutaten der “Hasta-Mañana”-Tee-Mischung

Zubehör

  • Schüssel zum Mischen der Zutaten
  • großes Schraubglas zur Aufbewahrung der Teemischung oder Teedose

Auf Wunsch

Wenn Du möchtest röste den “Happy Green” Tee im Backofen, damit er ein rauchiges Röstaroma erhält. Hierfür schütten wir circa ¼ Packung des Inhalts in das Weck-Glas. Der Tee kommt dann für circa 10-20 Minuten bei ca. 110 °C in den vorgeheizten Backofen. Wenn die Backzeit fertig ist kannst Du das Glas vorsichtig herausholen. Bitte gib gut acht, denn das Glas ist sehr heiß. Dadurch, dass die Röstung in einem geschlossenen Glas stattfindet bleibt das Aroma gut erhalten. Lass das Glas abkühlen, danach kann der Tee weiterverarbeitet werden.

Die Herstellung

Schritt 1:

  • Wiege alle Zutaten ab. Brich das Süßholz so gut es geht in kleine Stücke.

Schritt 2:

  • Brich die Hopfenblüten mit den Fingern etwas auf und gib alle Zutaten - Hanftee, Melisse, Brombeerblätter, Hopfenblüten und Süßholz - in eine Schüssel. Nun kannst Du vorsichtig alles zusammenmischen.

Schritt 3:

  • Du kannst nun circa 5 g des Tees auf eine Kanne Tee (ca. 500 ml Wasser) abwiegen und mit circa 100 °C heißem Wasser einen Tee brühen. Das Süßholz gibt dem Tee eine natürliche Süße, wodurch man auf Zucker verzichten kann.

Abb. 3: Die Zutaten lassen sich am besten in einer Schüssel mischen

Der Tee riecht durch die Melisse leicht zitronig. Der Geschmack ist eher mild und der Tee hat eine schöne goldene Farbe. Durch den Hopfen schmeckt es minimal, aber nicht unangenehm, bitter. Den Hanf schmeckt man etwas raus, er fügt sich sehr schön in diese Tee-Komposition ein. Die Teemischung kannst Du in einem Schraubglas gut aufbewahren. Achte darauf, dass Du den Tee möglichst dunkel und trocken lagerst und Du ihn zeitnah verbrauchst.

Hat euch dieses DIY gefallen? Folgt uns auf Facebook und Instagram und seid immer informiert, wenn ein neuer Artikel von CANNAMIGO erscheint. 

“Hasta-Mañana”-Tee-Mischung
← Vorherige Nächste →

Kommentar schreiben