30 Tage Geld-zurück-Garantie  |   Kostenloser Versand ab 25€  |  20 % mehr CBD für Dein Geld

Entdecken

CBD Produkttipps: Hanfprodukte, Konsum und Aufbewahrung

In diesem Beitrag geben wir zahlreiche CBD Produkttipps rund um die große Vielfalt von Hanfprodukten. In welcher Form außer CBD Öl ist Cannabidiol außerdem zu haben? Für welche Zwecke sind CBD Produkte besonders geeignet? Was ist beim CBD Konsum und der Lagerung von Hanfprodukten zu beachten? Wichtiges Wissen rund um CBD Konsum und die Produkte.

 

Übersicht:

  • Wichtige Anwendungstipps rund um die CBD Produktpalette
  • CBD Produkttipps: Die CBD Produktkategorien
  • CBD zum Konsumieren
    • CBD Öl & CBD Tropfen
    • Cannabidiol-Aufnahme durch CBD Kapseln
    • Hanftee und CBD Tee: Zubereitung und Aufbewahrung
    • Produkttipps für Lebensmittel mit Hanf & CBD
    • CBD Extrakte verwenden
  • Hautpflege mit CBD Produkten
  • CBD Produkttipps zum Rauchen
    • Produkttipps rund um CBD Blüten
    • CBD verdampfen? Liquids oder Blüten?
    • Was ist ein CBD Joint?
    • CBD Extrakte rauchen? Wichtige Produkttipps!
  •  CBD sicher konsumieren und aufbewahren: Unsere CBD Produkttipps helfen!

Cannamigo CBD Hanföl
Abb. 1: CBD Öl - das wohl am häufigsten verwendete CBD Produkt



Wichtige Anwendungstipps rund um die CBD Produktpalette

Mittlerweile bieten Fachhändler, aber auch Apotheken und sogar Drogeriemärkte immer mehr Produkte auf Hanfbasis an. Doch nicht alle enthalten auch den Wirkstoff Cannabidiol, sind also CBD Produkte. Wie Cannabidiol wirkt, zeigen wir im Artikel „CBD Anwendungsgebiete: Was ist CBD und wie wirkt es?“

Was gehört zur CBD Produktpalette und was macht den Unterschied zu normalen Hanfprodukten aus?



CBD Produkttipps: Die CBD Produktkategorien

CBD entsteht durch die Extraktion aus Blüten und Blätter der vornehmlich weiblichen Hanfpflanze. Für die Herstellung von CBD Öl stellt die CO2-Extraktion das hochwertigste Verfahren dar. Basis CBD-haltiger Produkte wie Öle, CBD Kapseln oder Pflegeprodukte ist immer das aus der Hanfpflanze extrahierte Cannabidiol. Aber auch hoch konzentrierte Extrakte sind im Handel erhältlich und kommen in der Küche oder beim Rauchen zum Einsatz. Mehr dazu im Beitrag.

 

CBD finden in Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmitteln, in Hautpflegeprodukten und auch bei der Aufnahme mittels Rauchen Verwendung. Hier geben wir CBD Produkttipps zum Konsum und zur Lagerung von Hanfprodukten für alle Kategorien.



CBD zum Konsumieren

Besonders beliebt ist CBD zur oralen Aufnahme in diverser Form. Hier ist deutlich zwischen reinen Hanfprodukten ohne  Cannabidiol-Anteil und echten CBD Produkten zu unterscheiden. Aufklärung verschafft hier unser Beitrag „Hanföl, CBD Öl und Cannabisöl: Was ist der Unterschied?“ . In unseren CBD Kauftipps  geben wir wichtige Produkthinweise und wertvolle Information zu seriösen Händlern und Bezugsquellen.

 



CBD Öl & CBD Tropfen

Besonders weit verbreitet zur oralen Aufnahme ist CBD Öl, meist in Form von CBD Tropfen.  Der extrahierte CBD Extrakt ist hier mit einem Trägeröl vermischt. Mehr zur Extraktion zeigt unser Beitrag zur Herstellung von CBD Öl . Dieses ist in diversen Konzentrationen und zudem sogar verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Vollspektrum Öle basieren  auf hochwertigem Hanfsamenöl. Sie beinhalten neben dem CBD das volle Spektrum an weiteren Cannabinoiden, Terpenen, Flavonoiden und Omega-3-Fettsäuren.

Wie bei allen Ölen besteht die Gefahr, dass es oxidiert. Das passiert besonders leicht, wenn es mit zu viel Licht, Sauerstoff und Wärme in Verbindung kommt. Ranziges Öl ist am unangenehmen Geschmack und Geruch zu erkennen und zudem gesundheitsschädlich. Daher CBD Öl und CBD Tropfen stets:

  • dunkel lagern,
  • kühl lagern und
  • gut verschließen.

Nach dem Öffnen ist CBD-Öl etwa sechs Monate haltbar. Ungeöffnet verlängert sich die Haltbarkeit auf etwa ein Jahr. Die richtige Lagerung von CBD spielt für die Wirksamkeit und Haltbarkeit eine große Rolle.



Cannabidiol-Aufnahme durch CBD Kapseln

CBD in Kapselform bietet eine besonders einfache Form der Einnahme. CBD Kapseln bestehen aus einer veganen Hülle, die eine Mischung aus CBD und Trägeröl beinhaltet. Manche Menschen bevorzugen Kapseln mit CBD Extrakt, weil diese eine geschmacksneutrale Aufnahme ermöglichen. Zudem bieten sie so stets eine gleichmäßige Dosierung. Das hat Vor- und Nachteile. Eine gleichmäßige Versorgung ist garantiert, aber eine schnelle Anpassung der Dosis an den augenblicklichen Zustand ist hierbei erschwert. Eine direkte Aufnahme des Öls über die Mundschleimhaut ist zudem effektiver als die Zufuhr von CBD über den Verdauungstrakt. Möglich ist es auch, Kapseln zu zerbeißen und so das Öl direkt aufzunehmen. Dies verbessert die Bioverfügbarkeit. Doch der Vorteil der geschmacksneutralen Aufnahme entfällt dann aber.

CBD Kapseln bitte auch trocken und kühl lagern. Am besten sind sie in der Schachtel oder Dose im Kühlschrank aufgehoben.



Hanftee und CBD Tee: Zubereitung und Aufbewahrung

Hanftee besteht aus Blättern der Hanfpflanze. Hinzu kommen je nach Sorte weitere Pflanzenextrakte oder Aromen. Hanfblütentee beinhaltet, wie der Name es sagt, als Basis Hanfblüten. CBD Tee ist auch Hanftee, aber Hanftee enthält nicht unbedingt CBD. Des Weiteren gibt es auch THC-haltigen Cannabistee, der aber hierzulande bisher nicht legal ist. Die Basis für beide Sorten sind Hanfblätter. In der Regel ist Tee mit CBD deutlich teurer als reiner Hanftee. Bei einem Tee mit CBD-Gehalt ist die Dosierung gerade für weniger erfahrene CBD-User eher schwer abzuschätzen. Schnell macht der Tee sehr müde. Reiner Hanftee hingegen hat eine eher wohltuend beruhigende Wirkung. Beide Sorten enthalten viele Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente und wirken sich so positiv auf die Gesundheit aus. Bio Tee Mischungen sind hier zu bevorzugen, da sie weniger Schadstoffe beinhalten. Der Zusatz diverser Kräuter beeinflusst den Geschmack und die Wirkung von Hanftee.

Unsere Produkttipps rund um Anwendung und Aufbewahrung von Hanf- und CBD-Tee:

  • 1–2 Teelöffel pro Tasse mit kochendem Wasser aufgießen und ca. 3–5 Minuten ziehen lassen. Je länger der Tee zieht, desto stärker ist die beruhigende Wirkung.
  • CBD Tees schmecken heiß oder kalt und sind auch eine hervorragende Basis für einen gesunden Eistee im Sommer.
  • Den Tee am besten in einer lichtundurchlässigen Verpackung trocken und kühl lagern.
  • Zubereitet halten Hanftees etwa zwei Tage. Die Teeblätter selbst sind trocken, luftdicht und dunkel gelagert mehrere Jahre haltbar.



Produkttipps für Lebensmittel mit Hanf & CBD

Hanf ist schwer in Mode und so erweitert sich die Produktpalette von Lebensmitteln auf Hanfbasis ständig. Wie beim Tee sind hier Produkte auf reiner Hanfblätterbasis und solche mit CBD-Gehalt im Angebot.

Doch Lebensmittel auf Hanfbasis sind mehr als nur eine Modeerscheinung. Über viele Jahrhunderte gehörten Hanfprodukte zum Alltag. Die Wiederentdeckung der Hanfpflanze bringt traditionelle Nahrungsmittel auf Hanfbasis zurück. Natürlich entstehen auch neue Produkte, die im Trend liegen und gerade die vegetarische und vegane Küche optimal ergänzen. Eine Menge Basiswissen zum traditionellen Einsatz von Hanf haben wir auch in einem Beitrag zusammengefasst.

Neben Hanftee finden sich auch eine Menge anderer Getränke mit Hanf auf dem Markt. Limonaden, Hanfbier, Hanfdrinks und sogar Kaffee, der mit Hanfsamen angereichert ist, bieten zahlreiche Händler an. Was ist hier bei der Lagerung von solchen CBD Produkten zu beachten?

Produkttipps rund um Hanf- und CBD-Getränke:

  • Grundsätzlich gilt auch hier, alles dunkel, kühl und trocken zu lagern.
  • Datum beachten: In der Regel sind Getränke mit CBD und auf Hanfbasis mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen.

Manche sind reine Nutzhanf-Produkte und andere sind mit CBD angereichert. THC-haltige Lebensmittel wirken hingegen psychoaktiv und sind wie Cannabistee derzeit nicht legal.

Weitere Nahrungsmittel auf Hanfbasis sind z. B. Hanfmehl und Hanfprotein. Aus diesen entstehen verarbeitete Produkte wie Cookies, Brot, Süßwaren wie Schokolade oder auch Gummibärchen, denen CBD-haltiger Hanfextrakt zugesetzt ist.

CBD Produkttipps zu Nahrungsmitteln:

  • Bei Nahrungsmitteln auf Hanfbasis mit CBD unbedingt auf den CBD-Gehalt achten. Kekse oder Gummibärchen sind meist wie auch CBD Öl mit verschieden starken CBD-Konzentrationen erhältlich.
  • Sämtliche Hanf- und CBD-Nahrungsmittel trocken, dunkel und kühl lagern.
  • Mindesthaltbarkeitsdatum bzw. Verfallsdatum beachten.



CBD Extrakte verwenden

In besonders konzentrierter und reiner Form findet sich CBD in Extrakten wie den CBD Kristallen. CO2-Extraktion löst das reine CBD aus der Hanfpflanze. Dadurch enthalten solche Produkte CBD und dabei auch wertvolle Terpene in besonders hoher Konzentration, aber oftmals kein THC. Ob und wie viel THC ein Extrakt beinhaltet, ist abhängig vom Extraktionsverfahren. Wer ein hoch konzentriertes CBD Produkt wünscht, greift zu CBD Extrakten  wie Crumble, Wax oder CBD Kristallen. Diese unterschieden sich in der Konsistenz und CBD-Konzentration. Bei Crumble ist noch Restfeuchtigkeit enthalten und der CBD-Gehalt liegt bei etwa 85 %. Kristallen ist nahezu komplett die Feuchtigkeit entzogen, weshalb sie besonders rein sind. Die Konzentration an CBD liegt bei fast 100 %. Da alle CBD Extrakte sehr hoch konzentriert sind, ist eine genaue Dosierung besonders wichtig.

Auch hier gilt es, die Extrakte dunkel und frei von Feuchtigkeit in geschlossenen Behältern zu lagern.

CBD Harz beinhaltet jedoch kaum THC und wirkt nicht psychoaktiv. Oral aufgenommen kommt es z. B. in Gebäck zum Einsatz. Beliebt sind CBD Extrakte nicht nur beim Einsatz in der Küche. Auch beim Rauchen finden sie Verwendung. Mehr dazu im Kapitel „CBD zum Rauchen“.



Hautpflege mit CBD Produkten

Auch in Creme, Feuchtigkeitsgel, Körperöl, Lotion und allerlei Produkten rund um Gesichts- und Körperpflege findet CBD Anwendung.

Doch was bewirkt CBD in Hautpflegeprodukten? CBD leistet auch für die Hautpflege viel, denn es wirkt entzündungshemmend und hautberuhigend. Auch bei Akne zeigt CBD eine gute Wirkung, denn es reguliert die Talgproduktion.

Das in CBD Kosmetik enthaltene Hanföl stärkt mit Antioxidantien die Hautbarriere und beugt vorzeitiger Hautalterung vor. Hautpflege mit CBD ergibt also wirklich Sinn.

Bei CBD Pflegeprodukten handelt es sich in der Regel um reine Naturkosmetik. Es ist empfehlenswert, diese kühl zu lagern und immer gut zu verschließen, damit das enthaltene Hanföl frisch bleibt.

 

CBD Produkttipps zum Rauchen

Nicht nur THC-haltiges Marihuana eignet sich zum Rauchen. Auch Hanfblüten und Hanfextrakte mit CBD und ohne psychoaktives Tetrahydrocannabinol  kommen hier zum Einsatz.



Produkttipps rund um CBD Blüten

CBD Blüten stammen vom Nutzhanf, der im Gegensatz zum Marihuana kaum THC enthält. Optisch sind sie von echtem „Gras“, also Marihuana, nicht zu unterscheiden. Sie sind die Basis für diverse Produkte, die zum Rauchen von CBD dienen. Wie bei gewöhnlichem Gras mit THC-Gehalt sind auch CBD Blüten in verschiedenen Sorten mit unterschiedlichen natürlichen Aromen erhältlich.

Es ist wichtig, die Blüten trocken, kühl und luftdicht verpackt zu lagern. Hitze und Sonneneinstrahlung zerstören wertvolle Inhaltsstoffe. Zuviel Feuchtigkeit hingegen führt zu Schimmelbildung. Sind die Blüten nicht luftdicht verpackt, verlieren sie schnell ihr Aroma.



CBD verdampfen? Liquids oder Blüten?

Mittels eines speziellen Vaporizers für trockene Blüten lässt sich CBD verdampft konsumieren. Liquids sind eine weitere Alternative, um CBD zu verdampfen. Wichtig ist zu bedenken, dass jede Form von Rauchen, auch das Inhalieren von CBD Dampf nicht gesund für die Lunge ist.



Was ist ein CBD Joint?

Eine weitere Form des CBD Konsums ist es, CBD Blüten wie einen klassischen Joint zu rauchen. Es ist möglich, die zerkleinerten Blüten pur in Zigarettenpapier oder gemischt mit Tabak zu einem Joint zu drehen. In beiden Fällen entsteht jedoch ein Verbrennungsprozess beim Rauchen, der keinesfalls gesund für die Lunge ist. Bei der Mischung von CBD Blüten mit Tabak kommen weitere Schadstoffe hinzu und es besteht die Gefahr einer Nikotinabhängigkeit. Aus den Blüten gewonnene CBD Harze heißen auch CBD Hasch, weil sie in der Konsistenz an klassisches Haschisch erinnern. Auch sie sind für den Einsatz als Joint oder die orale Aufnahme z. B. In Gebäck geeignet.



CBD Extrakte rauchen? Wichtige Produkttipps!

CBD Extrakte wie Kristalle sind hoch konzentriert. Auch hier ist es möglich, diese mit Kräutern oder Tabak zu mischen, um sie zu rauchen. Der Vorteil ist, dass sie weniger stark riechen. Zudem sehen sie nicht wie Marihuana aus. Wie auch bei den anderen Formen des CBD-Rauchens ist die Bioverfügbarkeit hoch und die Wirkung setzt sehr schnell ein. Aber auch hier gilt: Rauchen belastet die Lunge und die Mischung mit Tabak führt schnell zur Nikotinabhängigkeit.



CBD sicher konsumieren und aufbewahren: Unsere CBD Produkttipps helfen!

Wie der Beitrag zeigt, gibt es sehr verschiedene Arten, CBD oder auch andere Hanfprodukte zu konsumieren. Welche Form für einen persönlich optimal ist, hängt auch davon ab, welche Wirkung gewünscht ist. Geht es nur um eine kleine Einschlafhilfe am Abend, mag ein Hanftee die richtige Wahl sein. Bei chronischen entzündlichen Krankheiten und dauerhaften Schmerzen berichten viele Menschen von positiven Erfahrungen mit CBD Öl oder auch Extrakten. Rauchen birgt grundsätzlich die Gefahr, die Lunge zu schädigen. CBD Kosmetik hingegen ist für alle geeignet und unterstützt den Weg zu einer gesunden und schönen Haut.

Allen CBD Produkten ist gemein, dass eine luftdichte, trockene, dunkle und kühle Aufbewahrung hilft, die Wirkung zu erhalten und dem Verderben vorzubeugen. In der Regel sind geöffnete oder lose CBD Produkte sechs bis zwölf Monate haltbar. Unsere CBD Produkttipps helfen sicherlich dabei, lange Freude an den wertvollen Cannabidiol Produkten zu haben. Ob zum Konsumieren oder zur Hautpflege in Form von CBD Kosmetik bieten CBD Produkte wohltuende Unterstützung.

CBD Produkttipps: Hanfprodukte, Konsum und Aufbewahrung
← Vorherige Nächste →
Artikel teilen

Kommentar schreiben